Georg - Christoph - Lichtenberg - Schule
Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
in Ober-Ramstadt
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule
  • Unsere Schule

3. Lichtenbergsalon zum Thema „Wer bin ich und wenn ja, in welcher App“

 
Am 06.12.16 veranstaltete die GCLS im Rahmen der Kulturschule den dritten Lichtenbergsalon.  Dieser stand unter dem Motto „Wer bin ich und wenn ja, in welcher App?“ Zu Gast waren mehr als 100 Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer und Gäste, um dem Vortrag von Frau Prof. Margarete Imhof aus der Johannes-Gutenberg Universität zu lauschen und gemeinsam der Frage nachzugehen, ob und wenn ja wie neue Medien sich auf die Identitätsbildung junger wie auch alter Menschen auswirken?

Nach dem 45 minütigen Vortrag konnten sich alle am umfangreichen Büfett stärken, das die Schülerfirma unter der Leitung von Monika Heinlein gezaubert hatte. Zwischen Nikolausüberraschungen und illustrierenden Zeichnungen von Henning Lassen bereiteten sich die Gäste auf das anschließende Gespräch mit der Psychologieprofessorin vor.

Der gänzlich gelungene Abend endete in einem angeregten Austausch von Jung und Alt, von 13 bis 65 und den wunderbaren generationsübergreifenden Erkenntnissen, dass jede Jugend ihre identitätsstiftenden Erfahrungen machen muss und dass die „Alten“ sich keine Sorgen machen müssen um den Verlust ihrer eigenen Identitäten oder die Entwicklung derer ihrer Kinder. Wenn wir im Gespräch bleiben und unsere neue mediale Welt bewusst wahrnehmen, liken und gestalten, wird am Ende alles gut.

Die GCLS bedankt sich ausdrücklich bei den Initiatoren Tobias Bock und Johannes Wilhelm und den vielen helfenden Händen, allen voran Thomas Stauner, Michelle Bahrenberg und Christoph Stelzer.

Weiter Infos findet man hier (pdf).
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ansprechpartner/in


Frau Ruth Kockelmann


Tel.: +49 6154 6346 0